Eingeladen sind alle Interessenten, die einen Ausbildungsplatz suchen. Das ist durchaus möglich für Schülerinnen und Schüler, die beim Azubi-Speed-Dating der IHK Nord Westfalen in Münster ihren zukünftigen Chef nicht nur kennenlernen, sondern gleich überzeugen.

azubi speed dating mnster-36

Das ist durchaus möglich für Schülerinnen und Schüler, die beim Azubi-Speed-Dating der IHK Nord Westfalen in Münster ihren zukünftigen Chef nicht nur kennenlernen, sondern gleich überzeugen.

Das Konzept ist einfach: Zehn Minuten haben junge Leute Zeit, sich im Gespräch mit Unternehmern, Personalleitern oder Ausbildern interessant zu machen – und umgekehrt.

Was Taudt heute aber auch beobachtet hat: „Einigen Jugendlichen, Eltern und Lehrern scheint gar nicht klar zu sein, dass die meisten Unternehmen ihre Ausbildungsplätze schon ein Jahr vor dem Ausbildungsstart besetzen.“Für Taudt ist das IHK-Azubi-Speed-Dating ein wichtiges Instrument auf dem regionalen Ausbildungsmarkt.

„Und Unternehmen lernen so motivierte Kandidaten für ihre Ausbildungsplätze kennen, die sie bei einer rein schriftlichen Bewerbung vielleicht nicht beachtet hätten“, sagt Taudt. Zudem bringe eine große Veranstaltung für die gesamte Region Bewegung in den Ausbildungsmarkt, um den Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage zu verbessern.

Die Spielregeln waren einfach: Zehn Minuten hatten die jungen Leute Zeit, sich bei Firmenchefs, Personalleitern oder Ausbildern als künftige Auszubildende ins Gespräch zu bringen.

Dann wurde gewechselt für das nächste Kennenlernen mit dem nächsten Unternehmen.Sie können sich gleich ein Bild von der Persönlichkeit eines Interessenten machen und sind nicht nur auf dessen Bewerbungsunterlagen angewiesen.Umgekehrt haben auch Bewerber die Chance, kleine Schwächen durch ihr Auftreten wieder wettzumachen.130 Unternehmen haben sich im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland als Ausbildungsbetrieb präsentiert.Im Angebot hatten sie rund 1.000 Ausbildungsplätze – vor allem für 2018, fast 50 aber auch noch für 2017.Wenn die IHK zum Speed-Dating einlädt, sind die Spielregeln denkbar einfach: Zehn Minuten haben die Bewerber Zeit, sich bei Firmenchefs, Personalleitern oder Ausbildern als künftige Auszubildende ins Gespräch zu bringen.